Junioren

 

 Bericht Hallenturniere 2009

 

Hallen-Junioren-Turnier der SG Horrenberg
am 14. und 15.02.2009 Leimbachhalle Dielheim

Im Namen der Jugendabteilung möchte ich mich vorweg bei allen Helfern und bei den Kuchenspendern für die geleistete Arbeit bedanken. Ihr habt durch Eure Mithilfe dazu beigetragen, dass die SG Horrenberg wieder einmal ein klasse Hallen-Junioren-Turnier ausgetragen hat. Vor allem möchte ich mich bei den Schiedsrichtern bedanken, die ihre Arbeit über die gesamten zwei Tage hervorragend gemacht haben.

Am Samstag, 14.02.2009 um 09.00 Uhr war es soweit. Andreas Rensch eröffnete das Hallen-Junioren-Turnier der SG Horrenberg um den Leimbach-Cup 2009 in der Leimbachhalle Dielheim. Das erste Spiel dieses mit 16 Mannschaften besetzten E-Junioren-Turniers bestritten die beiden Mannschaften SG 2000 Eschelbach und 1899 Hoffenheim. Das Spiel endete mit einem 2:0-Sieg für 1899 Hoffenheim.
Es wurde in vier Gruppen mit 4 Mannschaften gespielt. Für das Halbfinale qualifizierten sich die Mannschaften FV Nußloch, SV Sinsheim, VfB Wiesloch und die SG Horrenberg. In guten Halbfinalfinalspielen wurden die zwei Finalisten ermittelt. Im ersten Halbfinale trafen die Mannschaften SG Horrenberg und VfB Wiesloch aufeinander. Dabei erreichte der VfB Wiesloch mit einem glücklichen 4:2-Sieg nach Neunmeterschießen das Finale. Der zweite Endspielteilnehmer wurde im Spiel SV Sinsheim gegen den FV Nußloch ermittelt. Hier siegte der FV Nußloch in einem tollen Fußballspiel mit 4:2. Mit einem 2:1-Sieg belegte die SG Horrenberg 1 den 3.Platz in diesem Turnier. Vierter wurde der SV Sinsheim. In einem spannenden Endspiel gewann der FV Nußloch mit 1:0 dieses tolle Turnier und verwies den VfB Wiesloch auf den zweiten Platz.

In einer vielumjubelten Siegerehrung wurde den vier Erstplazierten die Medaillen übergeben. Der FV Nußloch erhielt den Leimbach-Wanderpokal überreicht.

Anschließend folgte das mit 13 Mannschaften (4 Gruppen zu je 4 bzw. 5 Mannschaften) besetzte E2-Junioren-Turnier. Hierbei qualifizierten sich die Mannschaften SG Dielheim 1, SG 2000 Eschelbach, SpVgg Neckargemünd und FV Nußloch für das Halbfinale. Im ersten Halbfinale traf die SG Dielheim auf die SpVgg Neckargemünd. Hierbei setzte sich die SG Dielheim mit 4:0-Toren durch. Das zweite Halbfinale bestritten die beiden Mannschaften SG 2000 Eschelbach und der FV Nußloch. Hierbei erreichte der FV Nußloch mit einem 3:1-Sieg nach Neunmeterschiessen das Finale. Im Spiel um Platz 3 gewann die SpVgg Neckargemünd nach einem spannenden Neunmeterschiessen mit 6:5-Toren gegen die SG 2000 Eschelbach und belegte damit den 3. Platz. In einem sehr guten, spannenden Finale errang die SG Dielheim mit einem 1:0-Sieg über den FV Nußloch verdient den Turniersieg.
Bei der Siegerehrung bekamen die vier Erstplazierten ihre Medaillen überreicht und die SG Dielheim erhielt den Wanderpokal.

Am Sonntag, 15.02.2009 um 10.15 Uhr begann das D-Junioren-Turnier um den Leimbach-Cup 2008.
In diesem Turnier wurde in 4 Gruppen zu jeweils 4 bzw. 5 Mannschaften gespielt. Insgesamt waren 19 D-Junioren- Mannschaften am Start. Für das Halbfinale qualifizierten sich in einem sehr gut besetzten Turnier die Mannschaften SpVgg Baiertal, SpVgg Neckargemünd, FC Rot und VfB Wiesloch. Im ersten Halbfinale trafen die beiden Mannschaften VfB Wiesloch und FC Rot aufeinander. Hierbei erreichte der VfB Wiesloch mit einem 3:1-Sieg das Finale. Der Gegner im Endspiel war die SpVgg Neckargemünd, die sich im zweiten Halbfinale mit 5:2 gegen die SpVgg Baiertal durchsetzen konnten. In einem tollen Finale, das der VfB Wiesloch klar dominierte, siegte die Mannschaft mit 6:1-Toren und gewann dieses D-Junioren-Turnier und den Leimbach-Cup-Wanderpokal 2009. Dritter wurde der FC Rot, der die SpVgg Baiertal mit 2:0 bezwingen konnten. Bei der anschliessenden Siegerehrung wurden die vier Mannschaften, vor allem der Turniersieger FC Astoria Walldorf, stark umjubelt.

Im Namen der Jugendabteilung der SG Horrenberg möchte ich mich nochmals bei allen Helfern, die zum gelingen dieses tollen Hallenturnieres in der Leimbachhalle Dielheim beigetragen haben, für die geleistete Arbeit bedanken.

A.R.